album21.jpg

SVAOe Logo

Neumühlen 21
22763 Hamburg
Tel 040 - 881 14 40
Fax 040 - 880 73 41
info@svaoe.de



24.9.22 Webredaktion

Aus den HYG-News Q3-2022:

Aufruf: Ordnung in den Hallen!
Diesen Winter möchten wir für etwas mehr Ordnung in den Hallen sorgen. Es haben sich über die letzten Jahre eine ganze Menge Leitern, Böcke, Stellagen angesammelt, die nicht mehr benutzt werden, aber unsere Lagerflächen unnötig verstopfen. Daher rufen wir Euch alle auf, Eure Leitern unter Euren Schiffen zu stauen. Alle Leitern und sonstige Geräte, die bis zum Montag, den 12.12.2022 nicht bei einem Boot gestaut sind, werden von uns eingesammelt. Die eingesammelten Leitern werden wir verschenken oder verschrotten. Wir werden zusätzlich noch über die Mitgliedsvereine die Homepage und Aushänge in den Hallen auf die Aktion aufmerksam machen. Bitte denkt auch daran, dass die Leitern an den Schiffen jederzeit für die Brandbekämpfung zur Verfügung stehen müssen und daher nicht angeschlossen werden dürfen.
Vielen Dank für Eure Mitarbeit.

Sicherheit und Energiesparen im Winterlager
Leider noch ein Thema für den erhobenen Zeigefinger:
Im Winterlager dürfen Heizgeräte zum Beheizen der Schiffe nicht benutzt werden.
Was bereits aus Brandschutzgründen in der Winterlagerordnung geregelt ist, bekommt durch die gestiegenen Energiekosten zusätzliche Signifikanz. Bitte denkt daran, dass der sorglose Energieverbrauch des Einzelnen auf alle Schultern unserer Gemeinschaft umgelegt wird. Das gilt natürlich auch für alle anderen Stromfresser. Halogenstrahler können zwar schön die Hände wärmen, könnten aber so langsam gegen viel sparsamere LED- Leuchten ausgetauscht werden.

Und sonst?
- Erneuerung der Hafeneinfahrten: Die Projektleiterin der HPA geht von einem Beginn der Bauarbeiten ab September 2023 aus.
- Das Photovoltaik-Projekt zur Installation von Solarpanelen auf den Hallendächern gemeinsam mit den Stadtwerken Wedel nimmt Fahrt auf. Aktuell werden die technischen Betriebs-Parameter geklärt, um den Energiespeicher zur Spitzenlastdämpfung auszulegen.
- Das WLAN in der Westanlage war leider über mehrere Monate ausgefallen. Grund war ein hinterhältiger Nagetierangriff auf das Glasfaser-Anschlusskabel. Das neue Kabel konnte nun eingezogen und eingespleisst werden. Das WLAN „HYG Free“ funktioniert wieder im Westen.
- Als Abwehr gegen die Tauben in Halle 4 wurden die Dachfirsten von innen abgenetzt.
- Wir planen zum Beginn der nächsten Saison die ersten Betonschlengel einzuschwimmen. Details folgen.

Last but not Least
Ab dem 01.10.2022 können wir Torben Moldenhauer als neuen Betriebstechniker in unserem Yachthafen-Team begrüßen. Torben ist 43 Jahre alt und wohnt mit seiner Frau in Wedel. Der gelernte Feinwerk- und Zerspanungsmechaniker kann uns nicht nur mit seinen Metallkenntnissen unterstützen, sondern freut sich als Allround-Handwerker auf die vielseitigen Aufgaben, die im Yachthafen anliegen. Schön, dass du an Bord bist, Torben!

3.9.22 Webredaktion

Der Vertrag der HYG mit den Stadtwerken Wedel zur Lieferung von Strom läuft zum 31.12.22 aus. Es muss mit einer erheblichen Steigerung (Faktor 3 bis 4!) gerechnet werden, was unweigerlich zu einer Erhöhung der Liegegebühren führen würde.
Nicht zuletzt deswegen – und natürlich auch unter dem Aspekt des Umweltschutzes - bietet sich eine Nutzung der Winterlager-Hallendächer für eine Solaranlage an. Insgesamt können ca. 8000m² Dachflächen aller vier Hallen hierfür genutzt werden.
Die projektierten Solarmodule produzieren ca. 1.400.000kWh/Jahr. Die Anlage soll in Kooperation mit den Stadtwerken Wedel – die über Kapazitäten für den Bau und Zugriff auf Solarmodule verfügen - gebaut/genutzt werden. Für die ersten drei Jahre wird mit einer Stromkosteneinsparung von über 250 Tds.€ gerechnet. Dabei ist auch der Umweltgesichtspunkt nicht zu vernachlässigen, führt diese Anlage doch zur Vermeidung von CO2-Emissionen von 525t CO2jährlich.
Eine Realisierung des Projektes soll, sofern die laufenden Verhandlungen mit den Stadtwerken Wedel kurzfristig zu einem positiven Abschluss kommen, noch in diesem Herbst/Winter erfolgen.
In diesem Zusammenhang auch der Hinweis, dass das Laden von E-Autos im Yachthafen derzeit nicht möglich ist. Die Stromkästen wurden nach dem Ende des Winterlagerbetriebes abgeschaltet.


Weitere Neuigkeiten aus dem Yachthafen.

  • Die Beiträge und Liegeplatzgebühren für die Mitglieder bleiben für 2023 unverändert.
  • Die Brückenpontons Niedergänge Ost- und Westanlage haben eine Schwimmfähigkeitsprüfung bis 2025 und der weitere Ponton der Ostanlage eine bis 2032 erhalten.
  • Es sollen künftig Betonschlengel als Ersatz für die bisherigen Schlengel zum Einsatz kommen. Diese sind in der Anschaffung zwar teurer, haben aber eine längere Lebensdauer und sind nicht so wartungsintensiv. Hierfür gewährt der HSB eine finanzielle Unterstützung.
  • Das Kranfundament muss saniert werden.
  • Seit 1.4.22 ist Jörn Dettmer neuer Geschäftsführer.
 

© SVAOe - Segler-Vereinigung Altona-Oevelgönne e.V.  - Datenschutzerklärung - Impressum