album06.jpg

SVAOe Logo

Neumühlen 21
22763 Hamburg
Tel 040 - 881 14 40
Fax 040 - 880 73 41
info@svaoe.de



Bernd Blohm, 15:08.2011

Wie immer hervorragend von der Beidenfleether „Trainingsgruppe“ organisiert, bietet das Treffen bei Knutzen gewissermaßen neben dem anspruchvollen Regattasegeln auch gleich noch kulinarisch ein Highlight in der Daumenseglerszene. Gibt es doch zur Mittagspause vom Chef selbst zubereitete Fischbrötchen aller Arten in hervorragender Qualität.

Das haben sich auch in diesem August 16 Segler nicht entgehen lassen und so wurde es eine spannende Serie – leider im strömenden Regen. –So ist halt der Sommer 2011-

Bei ganz leichtem südlichen Wind konnten wir 9 Wettfahrten segeln. Eine echte Geduldsprobe! Für mich war es die letzte offizielle Regatta vor der Europameisterschaft im September in Schweden. Daher hatte ich mein Modell, wie schon bei den vorherigen Veranstaltungen, in der Euro-Konfiguration aufs Wasser gesetzt um ein Gefühl für das so eingestellte Boot zu bekommen.

In Deutschland sind andere Kiele, abweichende Gewichte (auch geringer) sowie Modifikationen am Rumpf zugelassen. Daher kann man in Deutschland das Boot besser auf unterschiedliche Bedingungen einstellen. International wird ausschließlich und streng kontrolliert mit dem Baukasten-Modell gesegelt. Das verhält sich in verschiedenen Situationen ganz anders. Häufig ist damit dann in Deutschland kein Blumentopf zu gewinnen.

Seit März diesen Jahres versuche ich das Boot unter internationalen Bedingungen schnell zu machen. Das führte mich über die Dutch Open (die Holländer segeln nur nach internationalen Regeln) direkt in die Bastelwerkstatt (weil Platz 18 von 24) und dann mit Veränderungen im Rahmen der Möglichkeiten über verschiedene Regatten und Trainings nun nach Hohenlockstedt. Um es kurz zu machen: die Bemühungen haben sich wohl etwas gelohnt. Ich konnte mit 11 Punkten Vorsprung vor den beiden Lokalmatadoren Christian Faust und Torsten Fildebrandt vom Beidenfleether Segelverein die Schwachwindschlacht gewinnen. 4. wurde Roland Kitzing, der mit zum EM Team gehört.

Am 9.-11.September werden wir also in Växjo/Schweden die deutschen Farben auf der EM der MicroMagic vertreten. Jedes Land darf 4 Starter stellen, die von Oben aus der Rangliste nominiert werden. Für Deutschland starten Hennig Dresel (Nittel-Rehlingen), Nis Welm (Halstenbek), Roland Kitzing (Hamburg) und ich.

So war Hohenlockstedt eine harte letzte Probe. Wenn auch nur für Schwachwindeinstellungen. Das muß aber auch gelernt sein und war bislang meine gaaanz schwache Seite. Ich hoffe aber trotzdem in Schweden auf mehr Wind.

 

 

© 2009 - 2018   SVAOe - Segler-Vereinigung Altona-Oevelgönne e.V.  - Datenschutzerklärung - Impressum