panhafen2.jpg

SVAOe Logo

Neumühlen 21
22763 Hamburg
Tel 040 - 881 14 40
Fax 040 - 880 73 41
info@svaoe.de



Berichte / Unsere Jugend - von 13 bis 19 Jahren

Als Jugendlicher kannst du bei uns Jolle und Jugendkutter segeln.

Auf der Alster segeln unsere Jugendlichen Jollen wie 420er, Pirat, Europe, Laser oder Feva. Unsere Kutter liegen im Hamburger Yachthafen bei Wedel an der Elbe, dort liegt auch noch ein weiterer Pirat um damit auf der Elbe zu segeln. In verschiedenen Leistungsgruppen und auf verschiedenen Jollenklassen bieten wir wöchentlich Training an. Hier bist du gut aufgehoben wenn du als Regattasegler dein Können verbessern möchtest, aber auch Einsteiger können hier auf Jollen Segeln lernen. Am Wochenende kannst du mit unserer Regattagruppe auf Regatten in ganz Norddeutschland fahren oder mit unseren Jugendkuttern auf der Elbe Törns oder auch hier Regatten segeln.

Die Jugendabteilung veranstaltet jährlich ein Sommerfest an unserer Steganlage an der Alster, in der Regel immer der Freitag vor dem Hamburger Jugendseglertreffen. Hier treffen sich alle Jugendlichen, egal ob Jollen- oder Kuttersegler zum Saisonbeginn. Im Sommer gehen insbesondere unsere Kutter auf Sommertour, meist in dänische Ostseegewässer. Im Spätsommer veranstalten wir den Kutter-Circus, mittlerweile seit 50 Jahren, ein Kuttersportfest für die ganze Hamburger Kutterszene. Zum Abschluss der Saison fahren wir gemeinsam auf meist privaten Kielschiffen auf Herbsttour, eine Woche Ostseesegeln in den Hamburger Herbstferien.

Im Winter stehen natürlich Fortbildung und die Winterarbeiten auf dem wöchentlichem Programm. Weiterhin gibt es auch im Winter regelmäßig Ausfahrten um hier in der Gemeinschaft sich auf die kommende Segelsaison vorzubereiten. Die Jugendabteilung veranstaltet im Januar eine Film-Matineé zugunsten unserer Jugendkasse, eine feste Institution im Vereinsleben der SVAOe. Die SVAOe-Jugendabteilung ermöglicht ihren Mitgliedern auch die Teilnahme an Offshore-Regatten auf privaten Kielyachten.

Hier berichtet unsere Jugendabteilung:

12.8.2011, Jonas Lyssewski. Familie Krause übergab ihren Petergleiter "Jonny Glitsch" in die Hände der Jugendabteilung.

altFrüh morgens ging es mit dem Vereinsbus und einem Piratenanhänger los nach Bordesholm. An Bord: Jan-Eike "Öko" Schulz und Jonas Lyssewski im Namen der SVAOe-Jugendabteilung. Der Petergleiter stand voll ausgerüstet im Garten der Familie Krause und wir brauchten ihn nur auf unseren Hänger umzuladen und Segel und sonstiges Zubehör in den Bus zu stauen. Das eklige Regenwetter machte uns zwar zu schaffen, jedoch blieben wir dank Ölzeug trocken und wurden außerdem von der Familie Krause mit heißen Getränken versorgt.

10.8.2011, Sven Becker

Ruderübergabe auf der „Teufelsbrück“

Als neue Kutterführerin begrüßen wir Henrike Lunau.
Stefan Thies scheidet als KuFü aus und begleitet die Kuttersegler in Zukunft als Admiral.

Mit neuen Kutterseglern und Seglern von der „T“ wird die „Neumühlen“ wieder mit einer festen Jugendmannschaft unterwegs sein. Verantwortliche Kutterführer sind Jannik Thaßler und Arne Gülldener.

Der Pirat der Jugendabteilung „Polly“ liegt wieder im Yachthafen und steht den Jugendlichen ergänzend zum Kuttersegeln zur Verfügung. Stefan und Gesche Bunkus sind hierfür eingewiesen.

Die Jugendabteilung dankt für die großzügige Spende von „Major“ Michael Schulz.

Über weitere Spenden würden wir uns sehr freuen, zumal wir hohe Ausgaben für den Erhalt unseres Bootsmaterials im laufenden Jahr hatten.

Mit Hindernissen, aber schön!

15.12.2010, Jonas Lyssewski. Unsere Herbsttouren haben Tradition, Dazu tragen immer wieder generöse Bootseigner bei, die den Jugendlichen ihr Kostbarstes zur Verfügung stellen und mal 2 Wochen so tun, als ob das das Normalste der Welt wäre.  Am Mittwoch, dem 6. Oktober 2010, liefen wir um 15:00 Uhr mit 3 Schiffen aus Wedel in Richtung Ostsee aus. Das schnellste Schiff war die "Cool Runnings" , dem Racer von Rosi Eckhoff und Eggert Schütt, gefolgt von der Albin-Express "Scharhörn", dem Junioren-Vereinsschiff der SVAOe, und schlussendlich der "Luise", einem schönen, naturlackierten Fahrtenschiff von Stephan Lunau.

Max Augustin, Marvin Schlesiger, GER 53651, 1.12.2010. Dieses Jahr fand die 420er Internationale Deutsche Jugendmeisterschaft der 420er am Geirswalder See,  ca. 60km nördlich von Dresden, statt.

Wir sind am Montag dem 26. Juli angereist. Nach einer sehr langen Fahrt mit viel Stau kurz vor dem Ende, haben wir die Zelte aufgebaut. Der Zeltplatz war eine große Wiese auf dem Clubgelände direkt am See.

Am nächsten Morgen hatten wir ein Treffen mit dem Kader und unserem Kader-Trainer Hendrik Ismar. Danach haben wir die Boote aufgebaut und sind aufs Wasser gegangen um zu trainieren. Leider hatten wir, wie auch die restliche Woche lang, Pech mit dem Wind. So konnten wir an dem Tag nur baden und einen kleinen Teil des Sees angucken. Der See ist ein Abraumgebiet vom ehemaligen Tagebau, das geflutet wurde. Er ist bis zu 40m tief. Leider mussten wir feststellen, dass der See sehr eisenhaltig ist und so alle Klamotten und die Boote braun wurden und das nur schwer wieder abgeht.

steinerschule_gruppe1.12.2010, Christina Gottschall. Im Oktober 2010 segelte die Oberstufe der Rudolf Steiner Schule Altona über die Alster, anstatt durch die Turnhalle zu rennen, und zwar mit der SVAOe

„Ich muss zugeben, ich war sehr gespannt auf den Tag, an dem wir erfahren sollten, welche beiden Themen für den Sportunterricht zur Auswahl standen. Schon seit Anfang des Schuljahres gingen Gerüchte in der Schule um. Es wurde auf Schwimmunterricht und Mannschaftssport spekuliert. Die Überraschung war groß als Frau Gottschall uns das Thema „Segeln“ vorstellte.

Alsterufer27.4.2010, Johann Huhn. An der Steganalge Alsterufer wird am Freitag, den 30. Mai gegrillt, geplaudert und sich kennengelernt. Alle Mitglieder und Freunde sind eingeladen ab 19 Uhr mit der Jugendabteilung einen schönen Abend an der Alster zu verbringen.

Kinder und Jugendliche ab 10 Jahre haben ab 18 Uhr die Chance auf unserem Jugendwanderkutter "Neumühlen" eine kleine Alstertour zu segeln.

Die Jugendabteilung in Borgwedel21.4.2010, Julian Schmidt

Hinter diesem Namen verbirgt sich das Sport- und Theoriewochenende der SVAOe Jugend vom 26. bis 28. Februar in einem kleinen verträumten Dorf an der Süd-Spitze der Schlei. Ortskundige würden es wahrscheinlich „Borgwedel“ nennen. Jedoch haben wir das Wochenende von vor einem Jahr in Ratzeburg Revue passieren lassen. „Neu-Ratzeburg“ war somit passender.

Europes auf der Schleivon Niklas Lange (der mit dem lila-gelben Boot!) GER 1273, April 2010

2009 war aus Sicht der Europe Gruppe der SVAOe ein recht erfolgreiches Jahr (wenn man eine aus zurzeit nur zwei aktiven Seglern  bestehende „Gruppe“ noch als solche bezeichnen kann). Wir konnten an insgesamt durchschnittlich 10 Regatten teilnehmen. So segelten wir z. B. In Bordesholm, Kiel, Travemünde, Kappeln, Ratzeburg, Plön, Preetz, Eckernförde und  Berlin mit. Höhepunkte waren hier die Deutschen Meisterschaften in Röbel und die Jüngsten Deutsche in Travemünde. Eileen erreichte die Ranglistenplätze 51 (Jugend) und 80 (Gesamt). Ich konnte mich auf der Rangliste mit Platz 30 (Jugend) und Platz 51 (Gesamt) für das erste Jahr schon zufriedenstellend platzieren.

Europes vor Bordesholm

Das eigene Boot stellt sicherlich das Grundproblem der Opti Umsteiger dar. Die Europe ist mit gewichtsabgestimmten Carbonmasten ausgestattet, was den Anschaffungspreis natürlich erhöht. Unter € 2500,-- wird es schon schwierig ein Boot zu bekommen, das bei Regatten auch vorne mitfahren kann. Aber die Investition lohnt. Man sollte zwischen 50 und 80 kg wiegen, um Europe zu segeln. Es sind im Gegensatz zum Laser auch alle wichtigen Trimmeinrichtungen vorhanden. Man bemerkt schon bei kleinen Veränderungen im Segeltrimm die Auswirkungen auf die Geschwindigkeit.

 

Europes vor HeikendorfWenn dann erst mal mehr als 4 Windstärken sind, ist das Segeln einfach nur noch geil! Da die Europe ein Einhandboot ist, muss man bei Regatten sich nicht noch mit dem Vorschoter verabreden, der dann höchstwahrscheinlich im Urlaub ist, für eine wichtige Klausur üben muss, oder dessen Oma gerade Geburtstag hat. Das Boot kann mit einem Gewicht von 45kg problemlos auf dem Dach transportiert werden. Wer Interesse hat, kann mir einfach eine Mail schicken (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) und dann beim Training vorbeischauen. Wir trainieren mit unserer Trainingsgruppe, die sich aus SCRhe und SVAOe zusammensetzt, im Frühjahr und Herbst an den Wochenenden, im Sommer ganz normal (meist am Donnerstag) zu der Zeit, in der auch die Optis trainieren (wenn nicht gerade die Alster zugefroren ist!!!).

Termine aktuell

 02 Nov 2021
 18:00 - 21:30
 Altjuniorentreffen
 13 Nov 2021
 10:00 - 17:00
 Dieselmotorenkunde
 14 Nov 2021
 10:00 - 17:00
 Dieselmotorenkunde
 16 Nov 2021
 18:00 - 22:00
 Mitgliederversammlung
 26 Nov 2021
 19:00 -
 Preisverteilung Elbe-Ausklang-Regatta

      für älteres siehe links
      bei Regatten und bei
      Download / Regatten

 

© SVAOe - Segler-Vereinigung Altona-Oevelgönne e.V.  - Datenschutzerklärung - Impressum