album24.jpg

SVAOe Logo

Neumühlen 21
22763 Hamburg
Tel 040 - 881 14 40
Fax 040 - 880 73 41
info@svaoe.de



Regatten / weitere Regatten / Berichte

meisterstck_rennmodus_topSvaoe - Crew  erfolgreich beim Heineken- Cup 

11.04.2011, Heiko Tornow. Angeblich ist das dort die Yacht mit dem weltweit längsten Mast. Glaub ich sofort. Soweit kann ich beim Vorbeisegeln den Kopf gar nicht in den Nacken legen, als dass ich über der fünften Saling den Topp der "Mirabelle V"  erkennen könnte, so hoch ragt der Spargel in den karibischen Himmel. 91,44 m !! Die größten Zweimaster, Drei- und Viermaster, sogar ein Großsegler mit fünf Masten  schmücken den karibischen Horizont. Einige dieser Luxusyachten führen Flaggen so groß, dass man aus ihnen für manches Alsterboot mühelos zwei Spinnaker schneidern könnte.

22.10.2010, Bärbel Evers. Das Yacht- und Charterzentrum Heiligenhafen ist mutig! Es stellt 50 Schiffe für eine Regatta, nur mit Jugendlichen! Für kleines Geld – von Donnerstag bis Sonntag. Eine Bedingung ist zu erfüllen: Nur zwei aus der Crew dürfen älter als 23 Jahre sein. Rolf und Holly haben hier gleich zugeschlagen und spontan Mitstreiter gefunden, so dass drei Skipperteams Yachten chartern. Dabei muss es schnell gehen, denn nur drei Tage nach Ankündigung ist die Veranstaltung ausgebucht. Für unsere jungen Opti- und Jollensegler soll es ein etwas anderer Saisonabschluss werden.

BMW Cup Finale 2010 in hamburgThriller bei sonnigstem Wetter

19.10.2010, Urte Spiekermann. Das Deutschland-Finale der BMW Sailing Cup Regatten mit  J80-Booten  fand dieses Jahr in der Hafen City statt. Wie immer gab es mehrere Durchläufe und so konnte man noch durch die Hoffnungsläufe weiter kommen, um an der Spitze mit zu segeln. Das Sieger-Team aus dem Vorlauf in Rendsburg (wir berichteten), "unser" Team mit der SVAOe-erin Swantje Jacobsen an Bord, hatte anfangs innerhalb der Crew ein wenig Probleme, konnten diese durch Gespräche aber aus der Segel-Welt verweisen.  Das zweite Rennen lief daher auch sehr gut, und sie kamen in den Hoffnungslauf. Damit stand alles offen.

BMW Cup 2010 RendsburgWas für eine Herausforderung!

20.9.2010, Urte Spiekermann. Der BMW Sailing Cup im Rahmen des Rendsburger Herbstes hatte bereits am Freitag mit dem May & Olde Generationen Cup begonnen. Am Samstag, 4.9.2010, starteten auf sechs BMW Sailing Cup J80-Yachten  Anfänger und alte Hasen in 5er Teams, die vorher ausgelost wurden. Kaum einer kannte den anderen! Was für eine Herausforderung!

BMW Generations Cup 2010 ObereiderAuf einen Schlag fast gewonnen!


20.9.2010, Urte Spiekermann. Der RVR (Regatta Verein Rendsburg) suchte dringend Skipper und Segler, die bereit für eine Teamarbeit waren… und wir kamen.

Hamburger Folke-Meister 201027.8.10, Thomas Lyssewski. Am Wochenende 21./22. August fand die diesjährige Sanduhr-Regatta des MSC statt. Es war ein tolles Wochende: Startzeiten zur Mittagszeit, ausreichend Wasser auf dem Mühlenberger Loch, SW-Wind 3-4 Bft. und eine gut ausgelegte Regattabahn in Trapezform.

Nach der Regatta in Aerösköbing131 Yachten bei der 28. Schiffahrtsregatta am Start

 Auch in diesem Jahr war ein Teil der Wettfahrtleitungscrew der SVAOe wieder bei der Schiffahrtsregatta aktiv: Marcus Boehlich wurde als einer von 3 Wettfahrtleitern von Gesche Boehlich und Sven Köhler sowie von weiteren Helfern aus NRV und KYC unterstützt.

Hier der Bericht von Jens Meyer:

... und obendrauf ein wenig brauner Zucker!

Von Klaus Pollähn

Der veranstaltende SCOe konnte sich freuen: Es herrschten nahezu traumhafte Bedingungen auf der Niederelbe, die im Licht des Spätsommertages glänzte. Segel erstreckten sich bis zum Horizont, dazwischen spektakulärer Schiffsverkehr, aber auch Rücksichtnahme auf Regattateilnehmer, besonders durch den Kümo „Marne“, als das Feld bei Pagen-Nord die 1. Wegetonne passieren musste. Selbst die Waschpo. hielt sich da  auffallend zurück und rauschte nicht Platz heischend wie manchmal früher durch die Flotte.  

Von Klaus Pollähn

Die 29. Wettfahrt um den Hamburger Senatspreis wurde die schnellste, an die ich mich in fast 30 Jahren überhaupt erinnern kann. Auch Petrus hatte nun endlich mit BSC und ASV ein Einsehen: Nach der jahrelang abgeprallten Kritik  an zweifelhaften Entscheidungen über Flautenstarts und unsinnige Bahnen zum Nachteil der Langsamen zeigte man Einsicht für unsere Vorschläge, auch wenn man noch nicht alles umgesetzt hat. Steigende Meldezahlen sind nun die Hoffnung. Noch ist man mit 60 Startern meilenweit von alten Zahlen entfernt. Wir hatten mal weit über 120 - und die Folkeboote mit 28 Booten einen eigenen Start!  

Nur 16 kamen durch

von JCS .  Für die diesjährige Wettfahrt um das Blaue Band der Niederelbe zeichnete sich zunächst ab, dass mit sehr viel Wind zu rechnen war. Noch am Freitagabend sagte der Wetterbericht für die Deutsche Bucht SW - W 6 - 7, in Böen bis 9, für die Unterelbe jeweils eine Windstärke weniger voraus. Am Startag sah es dann mit SW - W 4 - 5, zunehmend 5 - 6 mit Schauerböen für die Unterelbe schon etwas besser aus, so dass die Wettfahrt gestartet werden konnte. Dennoch starteten von den 47 gemeldeten Yachten nur 38.

Termine aktuell

 07 Dez 2021
 18:00 - 21:30
 Altjuniorentreffen - abgesagt
 12 Dez 2021
 12:00 - 16:00
 Tannenbaumregatta - abgesagt
 14 Dez 2021
 19:00 - 21:30
 Batterieladung über Lichtmaschine

      für älteres siehe links
      bei Regatten und bei
      Download / Regatten

 

© SVAOe - Segler-Vereinigung Altona-Oevelgönne e.V.  - Datenschutzerklärung - Impressum