panhafen2.jpg

SVAOe Logo

Neumühlen 21
22763 Hamburg
Tel 040 - 881 14 40
Fax 040 - 880 73 41
info@svaoe.de



Regatten / weitere Regatten / Berichte

31.8.2012, webredaktion. Die World-ARC-Flotte ist in Darwin/Nordwestaustralien angekommen. Auf der letzten Etappe von Thursday Island nach Darwin gelang der GUNVØR XL mit Karsten Witt und seiner Mannschaft zum wiederholten Mal ein First-Ship-Home- und Über-Alles-Sieg. Herzlichen Glückwunsch!

Nun steht der nicht ganz einfache Indische Ozean vor ihnen. Zunächst geht es zum schönen Bali/Indonesien, dann über Reunion nach Richards Bay/Südafrika. Zu Weihnachten soll die Flotte in Kapstadt sein. Wir wünschen Schiff und Mannschaft weiterhin glückliche Überfahrt und erfolgreiches Segeln!

handing over the svaoe burgee to the commodore-titel16.8.2012, Redaktion. Die Flotte der ARC-World-Yachten hat die Hälfte ihrer Erdumsegelung geschafft. Karsten Witt, der mit GUNVØR XL teilnimmt, tut alles, um die SVAOe auch auf der gegenüberliegenden Seite der Erdkugel bekannt zu machen und schickt uns zum Beweis einige Bilder:

9.8.2012, Rolf Stünitz

Ein Wochenende Schweden

Nachdem wir schon im letzten und vorletzten Jahr zu C-55 Regatten in Schweden zu Gast waren, ist Ralf Preuß dieses Jahr zur internationalen schwedischen Meisterschaft in Viken eingeladen worden. Längere Überlegungen, ob man soll oder nicht (vor 2 Jahren schafften wir auf den Regatten maximal den 3. letzten Platz), entschlossen wir uns dann doch, zu melden und erhielten die Startnummer 45.c55_schwedenAlso Fähren gebucht und Urlaub beantragt. Am Donnerstag nach der Arbeit schafften wir es dann so gegen 18:00 Uhr auf die Autobahn und mit Glück bei den Fähren bis 01:30 auch zum Regattagelände. Am nächsten Morgen wollten wir schnell den Mast stellen, wurden aber darauf hingewiesen, dass das Boot erst vermessen werden muss. Dieses ging durch die Unterstützung richtig schnell, selbst das Wiegen. Die Segelanweisung haben wir dann noch vom Wettfahrtleiter persönlich auf englisch übersetzt bekommen, so dass wir mit den Besonderheiten vertraut waren.

fiji-1-1_at anchor in moorea30.6.2012. Wieder einmal erreicht uns ein direkter Bericht von Karsten Witt, der mit seiner GUNVØR XL mit Familie und SVAOe-Mitgliedern im Rahmen der World ARC um die Welt segelt und regattiert. Diesmal von Fiji.

Liebe Freunde,

Viele von uns haben wahrscheinlich eine Vorstellung von der Südsee als einen Vorgarten zum Paradies. Wunderschöne Inseln, kristallklares Wasser und endlose Strände. Um ehrlich zu sein, es ist fast noch schöner, als wir erwartet haben. AlleTräume werden fast täglich erfüllt, und viele, die wir nicht wussten, dass wir sie hatten, auch. Es ist schwer, besondere Höhepunkte hervorzuheben, es sind einfach zu viele. Ich fange deshalb einfach am Anfang an und erzähle der Reihe nach, was uns so wiederfahren ist.

webredaktion, 13.6.2012. Unser Mitglied Heiko Tornow, Eigner der bekannten LUV, hat mit einer Mannschaft aus jungen und älteren SVAOe-Mitgliedern am diesjährigen Pantaenius-Rund Skagen-Rennen teilgenommen. Darüber wurde viel berichtet, da es teilweise sehr stürmisch war und auch einen Seenotfall gegeben hat. Heiko hat für die Lokalzeitung seines Wohnortes, das Buxtehuder Tageblatt, eine Folge von Artikeln geschrieben, die wir hier mit Genehmigung des Tageblatts im Faksimile wiedergeben, weil sie sehr lesenswert sind.

 aal_12-preisverteilung-titelWettfahrten vom 25.-27.5.12 in Eckernförde

1.6.2012 Cathrin Schaper. Am Sonnabend, den 26.05. fand unter reger Beteiligung von ca. 120 gemeldeten Regatta- und Tourenbooten nach ORC und Yardstick mit rund 600 Teilnehmern aus Norddeutschland wieder die traditionsreiche „Aalregatta“ von Kiel nach Eckernförde statt.

Gestartet wurde kommod am Sonnabendvormittag um 10.00 (1. Start) bei wunderbarem Sommerwetter und  leichter Brise vor Düsternbrook , später abflauend sodass vorzeitig bei Tonne 2 (nähe Lt. Kiel) gezeitet werden musste.

German Offshore Award 2011

29.3.2012, Götz-Anders Nietsch. Der Hamburger Senat stiftete vor einigen Jahren als Wanderpreis den "German Offshore Award" für die beste Hochsee-Regattaleistung einer deutschen Yacht. Es wird eine Auswahlliste auf der Basis der von deutschen Seglern besuchten internationalen Regatten gebildet.  Eine Jury unter dem Vorsitz des Deutschen Segler Verbandes stellt daraus eine "Liste der engsten Wahl" der erfolgreichsten fünf Skipper zusammen, aus denen dann einer für den Award ausgewählt wird. Spannung à la Oscar in Hollywood oder wie beim Deutschen Buchpreis ist garantiert.  Für das Jahr 2011 wurde die Entscheidung der Jury am Abend des 23. März 2012 vor geladenen Gästen des Senats der Freien und Hansestadt Hamburg und der German Offshore Owners Association bekanntgegeben.

gunvr20.3.2012, Götz Nietsch. Auf der dritten Etappe der ARC World Regatta von Galapagos nach Hiva Oa/Marquesas/Franz. Polynesien ging die GUNVØR XL von Karsten und Sheila Witt  unter Skipper Daniel Rüter als Erste über die Ziellinie. Nach nur 15½ Tagen und 2900 sm beendeten sie das Rennen vor 28 weiteren Teilnehmern. Heute kamen sie um 0400 UTC an, also etwa um 15 Uhr gestern Ortszeit, In ihrem Blog schreiben sie, dass sie erst einmal beigedreht und sich ein Bier nach langer Abstinenz gegönnt haben. Das wird eine große Freude an Bord gewesen sein. Mit Daniel segelten die SVAOe-Mitglieder Jonas Lyssewski, Kay Dennert, Arne Moritz Henrik Homann und Birgitte Witt. Wir gratulieren herzlich und wünschen einen schönen Aufenthalt und reichlich Entspannung in Südseegewässern!

kopie von dream team arc 2011Karsten Witt, 20.12.2011. 

Wir sind mittlerweile im Paradies angekommen. Wir liegen an einer Mooringboje in Marigo Bay auf St. Lucia, eine der besten Ankerbuchten der Karibik. Es sieht hier aus wie in einer Werbesendung für Bounty: Palmen, glasklares Wasser, Superyachten und schöne Restaurants. Ein Freund von uns hat hier außerdem ein Haus, sodass wir auch etwas Zivilisation genießen können. Birgitte und Ian sind mittlerweile auch angekommen und geniessen es, dem Winter auf der Nordhalbkugel entronnen zu sein.

Götz-Anders Nietsch, 6.12.2011. Das große ARC-Feld mit 215 Teilnehmern, gestartet am 20.11.2011 vor Las Palmas, befindet sich in der Zieleinlauf-Phase. Die superschnellen Racer sind bereits zu Beginn des vergangenen Wochenendes über die Ziellinie vor der Rodney Bay auf St. Lucia/Westindien gegangen. Am Montag, 5.12.11, früh um 01:34 UTC (nach Ortszeit also noch am Sonntag), ging auch GUNVØR  XL von Karsten Witt und Sheila Cooke über die Linie, eine der beiden SVAOe-Yachten, die am Rennen teilnehmen. Die deutlich kleinere NOW von Bärbel Evers und Holli Six wird mit dem Hauptfeld folgen.

Die GUNVØR XL führte ihre Gruppe "Cruising A" die ganze Zeit an. Wünschen wir ihnen, dass das auch nach der Endabrechnung so bleibt. Nach teils rasanter Fahrt mit manchmal über 30 Knoten Wind fielen sie in Sicht des Ziels in ein totales Flautenloch. Da die ARC-Regeln es den Cruising-Gruppen erlauben, gegen Strafzeiten den Motor zu benutzen, entschied sich Karsten, die letzten 6 Minuten des Rennens unter Maschine zu fahren, um das Ziel zu erreichen. Er handelte sich dafür 12 Strafminuten ein. Angesichts der zurückliegenden Verfolger sicher eine richtige Entscheidung.

Termine aktuell

 01 Feb 2022
 18:00 - 21:30
 Altjuniorentreffen abgesagt
 08 Feb 2022
 18:00 - 22:00
 Mitgliederversammlung abgesagt
 22 Feb 2022
 18:00 - 23:00
 Jahreshauptversammlung

      für älteres siehe links
      bei Regatten und bei
      Download / Regatten

 

© SVAOe - Segler-Vereinigung Altona-Oevelgönne e.V.  - Datenschutzerklärung - Impressum