album24.jpg

SVAOe Logo

Neumühlen 21
22763 Hamburg
Tel 040 - 881 14 40
Fax 040 - 880 73 41
info@svaoe.de



Nautische Informationen

Verkehrspartner auf der ElbeUnter dieser Überschrift sammeln wir aktuelle Nachrichten und Meldungen über alles, was zum Führen von Sportbooten wichtig ist. Das sind sowohl Dinge, die die Obrigkeit uns angedeihen lässt, als auch Nachrichten aus dem DSV oder von Mitgliedern, die unterwegs Interessantes aufgepickt haben. Sehen Sie hier immer mal nach, was es Neues gibt. Es kann nicht schaden.

15.10.2012, Redaktion. Hören Sie noch  Wetterberichte über die deutschen Rundfunksender  NDR Info (972 kHz), Deutschlandfunk (1269 kHz) oder Deutschlandradio Kultur (177 kHz)?  Wenn Sie ein sorgfältiger Schipper sind und über die deutschen Nord- und Ostseehäfen hinaussegeln, werden Sie vermutlich diese Informationswege wenigstens gelegentlich nutzen.  Wenn das so ist, und wenn Sie möchten, dass die Möglichkeit aufrecht erhalten wird, Wetterberichte über diese Sender zu empfangen, dann lesen Sie jetzt weiter. 

Götz Nietsch, 5.7.2012. Wer von einem der Cuxhavener Yachthäfen (es gibt in der Tat vier, aber die meisten nutzen nur den hinter der Seebäderbrücke) nach See ausläuft, also z. B. nach Helgoland oder zu den ostfriesischen Inseln, der wendet sich nach Verlassen des Yachthafens meist scharf nach Backbord, hält sich dicht unter der Seebäderbrücke, läuft am Fährhafen vorbei und nimmt dann Kurs auf die grüne Fahrwassertonne 31 bei der Kugelbake.

alsterufer winter-1So sah es am Freitag, 10. Februar 2012, um 13:23 Uhr auf der Alster aus, gesehen von Inken Lippek an unserer Steganlage Alsterufer. Mal ein anderes Bild und ohne Segel, aber irgendwie auch ganz schön!

Und weil man auf dem Fummelbildchen nichts sehen kann, nachfolgend noch einmal in groß.

18.7.2011, Götz-Anders Nietsch. Viele haben es in der letzten Zeit schon schmerzlich bemerkt, und jetzt ist es amtlich.

Die Bekanntmachung für Seefahrer (T)40/11 vom 13.7.2011 gibt bekannt:

"Im Bereich der Glückstädter Nebenelbe zwischen den Tonnen GN11/GN8 und GN13/GN10 wurden Abweichungen von der Wassertiefe in den Seekarten festgestellt.Die geringste Wassertiefe in dem oben genannten Bereich beträgt bezogen auf Seekartennull (SKN) -1,40 m oder mittleres Niedrigwasser (MWN) -2,10 m. Bis zur Beseitigung der Eintreibung wird die Schiffahrt um Vorsicht und Beachtung gebeten." 

Immerhin ist erfreulich, dass offenbar beabsichtigt ist, die seekartengemäße Fahrwassertiefe wiederherzustellen.

 

© SVAOe - Segler-Vereinigung Altona-Oevelgönne e.V.  - Datenschutzerklärung - Impressum